abstand

Spritzenhaus

Garten

Das denkmalgeschützte Spritzenhaus ist das kleinste Gebäude auf dem Stadtgut und wurde etwa 1850 als Klinkerbau errichtet. Ursprünglich als Stall genutzt, wurde es später als Spritzenhaus verwendet. Vor dem 2. Weltkrieg stand dort eine von Pferden gezogene Feuerspritze, deren Betrieb bei voller Leistung zum Pumpen sechs bis acht Feuerwehrmänner erforderte. Die Feuerspritze wurde später mit einer Motorpumpe versehen, die auf einem einachsigen PkW-Anhänger montiert war. Es liegt malerisch zwischen Gärten und Obstbaumwiese im südlichen Teil des großen Grundstückes.

Die drängende Instandhaltung des Spritzenhauses konnte 2015 abgeschlossen werden, da durch großes Engagement und Ideenreichtum der Vereinsmitglieder die Sanierungssumme zusammen gekommen ist.

 

 

Huhn

...wo die Stadt Gut ist.

Das StadtGut liegt im Dorf Blankenfelde im Bezirk Pankow, an der Nahtstelle zwischen Großstadt und Umland. Im Norden erstreckt sich der Naturpark Barnim, im Süden Berlin.

img