abstand

Vom Blankenfelder Schwarzwassersee zum Stillen Don

Ein Spaziergang in die Berliner Abwassergeschichte

Samstag, 25. Mai 2024, 12.00 Uhr

Treffpunkt: Café „Traktorista“ im Stadtgut Blankenfelde, Hauptstr. 30, 13159 Berlin, Bus 107 Haltestelle „Blankenfelde-Kirche“

Eine ganz besondere Stadtlandschaft findet sich im Berliner Nordosten: die ehemaligen Rieselfelder. Auch um Blankenfelde sollten ab 1880 Abwasserreinigung und Landwirtschaft auf denselben Flächen im Einklang miteinander betrieben werden. Bau, Betrieb und auch der Rückbau der Rieselfelder stellten jeweils extreme Eingriffe in den Wasserhaushalt dar, dessen Folgen noch heute sichtbar sind. 

In einer Führung durch die Ausstellung „Rieselfelder, Liegekur und Runkelrüben“ und einem Spaziergang (ca. 4 km) durch die ehemaligen Rieselfelder erinnert das Museum Pankow an die Geschichte der Landnutzung rund um Blankenfelde während der letzten einhundertfünfzig Jahre.

Im Anschluss ist ein Austausch im Café „Traktorista“ möglich.
Bitte festes Schuhwerk mitbringen.
Anmeldung erforderlich.

Eine Veranstaltung innerhalb der „Lange Woche der Kiezgeschichte – Stadt im Wandel“

...wo die Stadt Gut ist.

Das StadtGut liegt im Dorf Blankenfelde im Bezirk Pankow, an der Nahtstelle zwischen Großstadt und Umland. Im Norden erstreckt sich der Naturpark Barnim, im Süden Berlin.

img