abstand

NABU Berlin lädt vom 10. bis 13. Mai zur Stunde der Gartenvögel ein

Vögel zählen von Vatertag bis Muttertag

Bei der „Stunde der Gartenvögel“ gilt das Prinzip der „Citizen Science“. Jedermann kann sich als Forscher beteiligen und je mehr Menschen ihre Beobachtungen zusammentragen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Diese werden zentral erfasst und durch NABU-Ornithologen ausgewertet. Sie liefern wichtige Daten über den Zustand der Umwelt, den Klimawandel und die Entwicklung der Artenvielfalt. Aber nur die Zählung über einen längeren Zeitraum bringt auswertbare Ergebnisse.

Also nehmen auch Sie teil!
Und: Mitmachen lohnt sich – es gibt attraktive Preise zu gewinnen.

Weitere Informationen zur Stunde der Gartenvögel finden Sie unter www.stunde-der-gartenvoegel.de.

Informieren Sie sich auch mit der NABU-Vogelführer-App über die Vogelwelt und bestimmen Sie Vögel. Einfach kostenlos herunterladen unter www.NABU.de/vogelfuehrer.

Und so funktioniert es …

1. Vögel zählen

Suchen Sie sich einen Platz, von wo aus Sie gut beobachten können. Notieren Sie von jeder Art die höchste Anzahl der Vögel, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu sehen waren. Das vermeidet Doppelzählungen.
Nutzen Sie auch die Zählhilfe zum Ausdrucken.

2. Beobachtungen melden

    • Im Internet:
      Bitte nutzen Sie das Online-Meldeformular. So sparen wir Kosten und die Beobachtungen fließen live in die Auswertung ein – danke!
      Zum Online-Meldeformular
    • Telefonisch:
      Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 werden Ihre Daten am 12. und 13. Mai 2018 von 10 bis 18 Uhr auch direkt entgegen genommen.


Melden Sie Ihre Beobachtungen rechtzeitig! Meldeschluss zur Teilnahme ist der 21. Mai 2018.

...wo die Stadt Gut ist.

Das StadtGut liegt im Dorf Blankenfelde im Bezirk Pankow, an der Nahtstelle zwischen Großstadt und Umland. Im Norden erstreckt sich der Naturpark Barnim, im Süden Berlin.

img